Beeinflussen die Anschläge von Paris euren Alltag?

Präsident Hollande hat in Frankreich den Ausnahmezustand erklärt. Ist eine stärkere Überwachung wirkungsvoll, und wie sehr ist euer Sicherheitsgefühl beeinträchtigt? In Paris starben vergangenes Wochenende 129 Menschen, mehr als 350 wurden verletzt.

Ganz Frankreich ist im Ausnahmezustand, der nun auf drei Monate ausgedehnt werden soll. Der Schock sitzt tief, auch international zeigen sich viele auf Onlineplattformen solidarisch mit Frankreich. Obwohl es ein Versammlungsverbot gibt, gehen die Franzosen auf die Straße, legen Blumen nieder und entzünden Kerzen. Sie wollen ein Zeichen setzen, dass sie sich nicht einschüchtern lassen. Zugleich sind Polizei und Militär im Pariser Stadtbild präsent und in höchster Alarmbereitschaft, der Ausnahmezustand ermöglicht eine stärkere Überwachung. Diese Maßnahmen werden getroffen, um zu versuchen, die Sicherheit wiederherzustellen.

Dadurch stellt mir sich auch die Frage, wie jeder Einzelne von euch damit umgeht. Wenn man Bekannte oder Verwandte in Paris hat (Meine Göttergattin ist französischer abstammung), wenn man selbst vor Ort, womöglich in einem dieser Cafés gesessen ist, die beschossen wurden, oder wenn man selbst gern auf Musikveranstaltungen geht, kann man sich schnell in die Lage der Betroffenen versetzen.

Angst-Rose

Sind derartige Ängste unbegründet und diffus, oder sollte man sich aktiv damit auseinandersetzen? Statistisch gesehen ist es wahrscheinlicher, im Straßenverkehr verletzt oder gar getötet zu werden, und dennoch wirkt bei vielen die Angst, Opfer eines Terrorattentats zu werden, schwerer. Welches Gefühl hinterlässt das bei euch, und wie ist das mit eurem Sicherheitsgefühl? Erhöht vermehrte Polizeipräsenz bei euch das Sicherheitsgefühl, oder bewirkt sie das Gegenteil? Wirken sich die Ereignisse in Frankreich sich auf eurenAlltag aus?

Bei mir und meinen Angehörigen sehe ich keine Angst und keine Beeinflussung meines/unseres Alltags, wird aller Wahrscheilichkeit daran liegen das – hier spreche ich nur für mich selbst – über 30 Jahre Tätigkeit als Berufssoldat auch im Ausland die dort gemachten Eindrücke und Erlebnisse eine Rolle spielen.

Mehr Polizei würde mein Sicherheitsgefühl in Bezug auf Terror ebenfalls weder erhöhen noch senken. Mehr Polizei könnte sich auf die Alltagskriminalität positiv auswirken.

Die kollektive Panik- und Solidaritätsstimmung entbehrt jeglicher Vernunft. Mögliche Konsequenzen daraus beunruhigen mich mehr als die Gefahr eines Anschlages.

Advertisements

Veröffentlicht von

Ostfrieslanduwe

Bevor man dann unter den Torf kommt, erlebt man einiges im Leben

4 Gedanken zu „Beeinflussen die Anschläge von Paris euren Alltag?“

  1. „Die kollektive Panik- und Solidaritätsstimmung entbehrt jeglicher Vernunft. Mögliche Konsequenzen daraus beunruhigen mich mehr als die Gefahr eines Anschlages.“ Diesen Satz kann ich voll unterschreiben. In Facebook fand ich einen Kommentar dazu: „Menschen im Ausnahmezustand lassen sich leichter regieren. Das ist derzeit die reale Gefährdung.“

    Gefällt 1 Person

      1. Bei mir sind meine Verhaltensweisen und ethischen Prinzipien (also das Insistieren auf die Menschenrechte und Menschenwürde) zu verfestigt. Außerdem mache ich – bevor ich urteile bzw. zum Handeln aufrufe – eher eine Ursachenanalyse.

        Gefällt mir

Hier kannst Du komentieren.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s