Geiselnahme in Mali beendet

Die Geiselnahme ist beendet. In dem Hotel würden keine Geiseln mehr gefangen gehalten, sagte der malische Innenminister Salif Traore. Unklar blieb zunächst, wie viele Todesopfer es gab. Lokale Medien sprachen von 18 Toten, die Regierung bestätigte zunächst nur drei Opfer. Ein UN-Blauhelm sprach von 27 leblosen Körpern.

Alle Geiseln, die zuletzt noch in der Hand der Angreifer gewesen seien, seien nun in Sicherheit, sagte der malische Regierungsvertreter Amadou Sangho am Freitagnachmittag dem französischem Sender BFMTV. „Diese Menschen sind unter dem Schutz der zivilen Behörden.“ Aus Sicherheitskreisen verlautete, dass zwei Angreifer getötet worden seien.

Zur Tat bekannten sich zwei mit dem Terrornetzwerk Al Kaida verbundene Gruppen, die Islamisten-Organisation Al-Mourabitoun und die Al-Kaida im Islamischen Maghreb (AQIM). In einer von der mauretanischen Nachrichtenseite Al-Akhbar veröffentlichten Erklärung heißt es demnach, Bedingung für die Freilassung der Geiseln in einem Luxushotel sei die Befreiung von Glaubenskämpfern aus Gefängnissen in Bamako.

 

Was mich nett gesagt verstimmt, ist die Aussage von Malis Präsidenten Ibrahim Boubacar Keita, Staatsoberhaupt des westafrikanischen Staates,gegenüber den Journalisten.

„Werden uns daran gewöhnen müssen“

Gewöhnen?´Nein, ich will mich nicht daran gewöhnen. Nicht an Anschläge wie in Paris, nicht an abgesagte Fußballspiele, nicht an Hotels wo Geiseln genommen werden, weder in Mali noch hier. Da gehört aufgeräumt bei allen, die mit derlei Terroristen sympathisieren. Djihad ist keine Meinungsäußerung mehr, es ist ein Verbrechen. 

Advertisements

Veröffentlicht von

Ostfrieslanduwe

Bevor man dann unter den Torf kommt, erlebt man einiges im Leben

Hier kannst Du komentieren.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s