Trump fordert Registrierung aller Muslime in den USA

In die hitzige Debatte um die Aufnahme syrischer Flüchtlinge in den USA – Präsident Barack Obama bezeichnete sie kürzlich als „hysterisch“ – hat Donald Trump, republikanischer Präsidentschaftsanwärter, zusätzlich Öl ins Feuer gegossen: Der umstrittene Multimillionär fordert laut New York Times eine Registrierung aller Muslime in den USA. Er würde als Präsident ein entsprechendes Gesetz „absolut“ implementieren. Fragen von Journalisten, ob dieser Schritt nicht dasselbe wie die Registrierung aller Juden in Nazi-Deutschland wäre, wich er aus.

Donald Trump

Ins gleiche Horn stößt Trumps Kontrahent um die Präsidentschaftskandidatur Ben Carson: „Wenn ein tollwütiger Hund durch deine Nachbarschaft streift, wirst du vermutlich nichts Gutes über diesen Hund denken“, sagte er am Donnerstag bei einer Veranstaltung in Alabama. Dies bedeute aber „beim besten Willen nicht, dass du alle Hunde hasst“.

ben-carson.

Den empörten Protest darauf tat Carson mit dem Argument ab, er meine mit „tollwütigen Hunden“ nicht die Flüchtlinge, sondern die Terroristen. Die Republikaner stemmen sich seit den Terroranschlägen in Paris verstärkt gegen den Plan der US-Regierung, bis Ende 2016 insgesamt 10.000 syrische Flüchtlinge aufzunehmen. Das führte zu einem Gesetzesentwurf, der syrische Flüchtlinge de facto mit potenziellen Terroristen gleichsetzt und einen kompletten Aufnahmestopp vorsieht. Er wurde bereits im Repräsentantenhaus mit republikanischer Mehrheit beschlossen. US-Präsident Barack Obama drohte mit seinem Veto, sollte die Initiative später auch den Senat passieren. Zusätzlich angefeuert wird die Debatte durch die Nachricht, dass in den vergangenen Tagen in Honduras und Costa Rica mehrere syrische Flüchtlinge, die in die USA weiterreisen wollten, mit gefälschten Pässen aufgehalten worden waren. Die US-Geheimdienste konnten bisher aber nichts über allfällige, die USA gefährdende Motive der Flüchtlinge in Erfahrung bringen.

Was soll man da für eine Meinung haben? Trump spricht aus eigener Erfahrung, er hat sich ja immer schon selbst mit einem Meerschweinchen markiert, damit man ihm von weitem ausweichen kann. Die syrischen Flüchtlinge sollen wahrscheinlich nach seiner Denkweise mit einem gelben Halbmond, der an die Kleidung äußerlich sichtbar angeheftet wird markiert werden. Trump ist grad dabei, den Ku-Klux-Klan rechts zu überholen. Ich persönlich bin sehr froh darüber, daß die (ohnehin schon weit rechten) anderen Republikaner diesen Vorschlag Trumps klar ablehnen und zu Ben Carson, der hat in seiner Zeit als Neurochirurg sein Hirn auf der Strecke gelassen. Für mich ist er der rechte Anti Obama. Ich frage mich gerade ob man die zwei für Geburtstage mieten kann, wird bestimmt sehr unterhaltsam. 😉

Advertisements

Veröffentlicht von

Ostfrieslanduwe

Bevor man dann unter den Torf kommt, erlebt man einiges im Leben

3 Gedanken zu „Trump fordert Registrierung aller Muslime in den USA“

  1. (..) Ich persönlich bin sehr froh darüber, daß die (ohnehin schon weit rechten) anderen Republikaner diesen Vorschlag klar ablehnen und zu Ben Carson, der hat in seiner Zeit als Neurochirurg sein Hirn auf der Strecke gelassen. Fr(…) Irgendwie fehlt das was. Im letzten hier zitierten Wort nur das „ü“, aber im Satz zuvor….????

    Gefällt mir

Hier kannst Du komentieren.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s