1200 Bundeswehrsoldaten nach Syrien?

Konkret will Deutschland mit „Tornado“-Aufklärungsjets und einem Kriegsschiff in den Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) eingreifen.

sie_lieben_auslandsreisen_militaer_soldaten_soeldner_heer

Gut, die Bundeswehr war schon immer und ist noch immer vor allem eine Bündnisarmee die tief integriert in NATO oder EU Strukturen operiert. Frankreich hat im Rahmen der europäischen Beistandspflicht um Hilfe gebeten und die Bundesregierung hat Reagiert. Ob das jetzt richtig ist oder nicht sei mal dahin gestellt, aber es wird sich wohl ein geistiges Knicklicht finden lassen, das uns erklärt wie Deutschland am Euphrat verteidigt wird.

Advertisements

Veröffentlicht von

Ostfrieslanduwe

Bevor man dann unter den Torf kommt, erlebt man einiges im Leben

4 Gedanken zu „1200 Bundeswehrsoldaten nach Syrien?“

  1. Soweit ich das mitbekommen habe, baut Russland in Syrien gerade seine Wunderwaffen auf. Die werden ja bestimmt etwas heftiger zu-
    schlagen als das tapfere Schneiderlein. Sieben auf einen Streich.
    Hinterher jammern sie wieder, daß man ihnen Unrecht angetan hat.
    Also nicht die Soldaten, die schauen ja dann wohl schon vom Himmel runter und denken sich ihren Teil. Ich bete auch vor dem Zubettgehen. „Lieber Gott, laß Hirn regnen….!“

    Gefällt mir

    1. Naja die Wunderwaffe S-400 soll unerwünschtes vom Himmel holen, türkische Feigen und ähnliches. Ich denk mal Putin hat auf den Grund gewartet und Erdogan hat ihn dem mit Abschuss der SU-24 geliefert. Ein Vorteil haben die Dinger aber, jeder der da rumknallt muss mit dem anderen zusammenarbeiten, ansonsten werden sie Flügelträger.

      Gefällt mir

Hier kannst Du komentieren.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s